Eigentlich einen super Job, aber...

Aktualisiert: 9. Feb. 2021

Immer wieder kommst du beruflich an einen Punkt, wo es sich für dich nicht mehr stimmig anfühlt.

Obwohl alle finden, du hast doch einen tollen Job. Eine super Position!

Was willst du noch mehr! Sei doch zufrieden. Irgendwie bist du auch zufrieden und irgendwie doch nicht. So ging es mir öfters in der Vergangenheit. Die Frustration ist doppelt so schwer, wenn dein Beruf dir wichtig ist. Dir am Herzen liegt. Du dich gerne engagierst. Begeisterung empfindest. Motiviert bist. Voller Tatendrang.


Was übersiehst du?

Ganz einfach:

Das Zusammenspiel von Innen und Aussen.

Unter Innen verstehe ich die Bestimmung. Dem Herzen zu folgen. Die Intuition wahrzunehmen. Dich ehrlich zu fragen: was willst du? Genau du und niemand anders. Was für das Umfeld (Aussen) als perfekt wirkt, heisst noch lange nicht, dass du dich damit zufrieden geben sollst oder es für dich stimmig ist. Unter Aussen ist auch die Marktsituation zu verstehen. Rückblickend hätte ich mir dazumal gewünscht, ich hätte einen Coach an meiner Seite gehabt,

  • der/die mit mir meine berufliche Situation ganzheitlich anschaut.

  • Mir Räume geöffnet hätte für neue Perspektiven und Möglichkeiten.

  • Mutig den ureigenen Weg gegangen ist. Dies mit Freude und Leichtigkeit.

  • Meine weiblichen Qualitäten zu integrieren gewusst hätte.

  • Meinen Selbstwert geprüft hätte. Ganz natürlich.

Ja, das hätte ich mir gewünscht. Genau das schauen wir im Coaching «dein natürlicher Kompass» an. Deine berufliche Situation darf sich rundum stimmig anfühlen. Gelassen sein und zugleich zielorientiert unterwegs sein

. Es geht beides. Ein Ausgleich darf entstehen. Alles ist in dir, es geht nur darum, den Zugang wieder zu öffnen. Kopf und Herz zu verbinden. Dein Potenzial zu entfalten.

Vielleicht geht es dir ähnlich - wie mir dazumal - und du möchtest etwas ändern. Dich auf deine berufliche Reise begeben. Nicht weiter den Kopf einrennen, dich ausgelaugt fühlen... oder mein Weg hat dich angesprochen, dann schreib mir einfach auf hallo@janineichenberger.com und wir unterhalten uns unverbindlich. Ich freue mich auf dich und über jeden einzelnen, der diesen Text inspiriert ihren ureigenen, weiblichen Weg zu gehen.


Herzlich, Janine



29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen